Märchenfilme downloaden

Ein gemeiner Herr verbannt Märchenwesen in den Sumpf eines mürrischen Ogers, der auf die Suche gehen und eine Prinzessin für den Herrn retten muss, um sein Land zurückzubekommen. The Fairy Tale Movie: Dieses sympathische Spinoff fängt die Magie der frühen Shrek-Filme zurück, vor allem dank einiger exzellenter Stimmenbesetzung, darunter Zach Galifianakis, Billy Bob Thornton und Amy Sedaris. Die Geschichte ist ein wenig dünn, mit einem Helden diese liebenswert, es ist schwer, das gegen sie zu halten. Ein junger flüchtiger Prinz und eine junge Prinzessin müssen einen Bösewicht stoppen, der unwissentlich droht, die Welt mit einem speziellen Dolch zu zerstören, der es dem magischen Sand im Inneren ermöglicht, die Zeit umzukehren. Ein Teenager-Mädchen in einem Landgut schläft ein, während sie ein Magazin liest, und hat einen beunruhigenden Traum mit Wölfen, die den Wald unter ihrem Schlafzimmerfenster durchwühlen. Der Regisseur: Mike Newell | Stars: Jake Gyllenhaal, Gemma Arterton, Ben Kingsley, Alfred Molina Als ihr Vater unerwartet stirbt, ist die junge Ella ihrer grausamen Stiefmutter und ihren schüchternen Stiefschwestern ausgeliefert. Nie, um die Hoffnung aufzugeben, beginnt sich Ellas Schicksal zu ändern, nachdem sie einen herablassenden Fremden getroffen hat. Der uralte Krieg zwischen Menschen und einer Rasse von Riesen wird neu entfacht, als Jack, ein junger Landwirt, der für ein Königreich und die Liebe einer Prinzessin kämpft, ein Tor zwischen den beiden Welten öffnet. Der Regisseur: Kevin Lima | Stars: Amy Adams, Susan Sarandon, James Marsden, Patrick Dempsey Regie: Stephen Sommers | Stars: Hugh Jackman, Kate Beckinsale, Richard Roxburgh, Shuler Hensley Eine moderne Nacherzählung von Schneewittchen gegen Studenten in ihrem neuen College-Jahr im griechischen System. Der Regisseur: Matthew Vaughn | Stars: Charlie Cox, Claire Danes, Sienna Miller, Ian McKellen Regie: Jean Cocteau, René Clément | Stars: Jean Marais, Josette Day, Mila Parély, Nane Germon The Fairy Tale Movie: Eine animierte Charmeurin mit Helen Mirren in der Titelrolle als böse Königin mit Plänen, die ganze Welt in ihr eisiges Spiel zu verwandeln. David Jason, Rik Mayall, Hugh Laurie und Imelda Staunton gehören zu den herausragenden Vokalbesetzungen. Gibt es einen besseren Weg, Kindern diese alles wichtigen Lebenslektionen beizubringen, als mit einer Reihe von massiv unzusetzbaren Charakteren, wie einer Prinzessin oder einer Kannibalisten-Oma? Dennoch sind die meisten dieser skurrilen Flüge der Phantasie harmlos genug, vorausgesetzt, ihre Gleichnisse leuchten durch all diese Mob-Gerechtigkeit und brennenden Pitchforks Malarkey.

Einige sind so gut konstruiert, dass sie es sogar schaffen, die Zeit zu überschreiten, indem sie Phantasien erfassen und Generationen für Generation eifriger, wenn auch leicht verängstigter Kinder Wahrheiten lehren. Der Regisseur: Robert Stromberg | Stars: Angelina Jolie, Elle Fanning, Sharlto Copley, Lesley Manville Regie: Cory Edwards, Todd Edwards, Tony Leech | Stars: Anne Hathaway, Glenn Close, Patrick Warburton, Jim Belushi In einer ländlichen Stadt, die an ein magisches Land grenzt, verspricht ein junger Mann seiner Geliebten, dass er einen gefallenen Stern zurückholen wird, indem er sich in das magische Reich wagt. In der Disney Villainesses Hall of Fame reiht sich Maleficent mit Cruella De Vil auf. Die selbsternannte “Herrin aller Übel”, Maleficent, ist die Badass-Fee, die Aurora bei der Geburt in den Bann treibt, was die Prinzessin dazu bringt, ihren Finger auf ein Spinnrad zu stechen und vor ihrem 16. Geburtstag zu sterben. Warum? Alles, weil der König sie bei Auroras Taufe von der Gästeliste gestrichen hat. Nach fast einem Jahrzehnt der Vorbereitung wollte Walt Disney, dass Dornröschen sich von den bestehenden Prinzessinnenmärchen Schneewittchen und Aschenputtel abhebt, und das tut es auch. Inspiriert von mittelalterlicher Kunst und Wandteppichen, ist dies Disney als seine wow-würdigste, am besten von allen in den irrwitzigen Szenen in Maleficents Versteck. Dornröschen markierte das Ende einer Ära – es war die letzte Animation, die direkt von Walt selbst überwacht wurde, jetzt damit beschäftigt, Themenparks zu bauen und Fernsehen zu machen. Das heißt, rebellische, feiste Aurora harkenauch auch auf die funkelnden Prinzessinnen der Disney-Zukunft, auch wenn sie von einer bestimmten Szene stehlenden schlechten Fee in einen Nebendarsteller-Slot gezerrten wird.—Cath Clarke Im falangistischen Spanien von 1944 entkommt die buchhafte junge Stieftochter eines sadistischen Armeeoffiziers in eine unheimliche, aber fesselnde Fantasiewelt.

This entry was posted in Uncategorized by yolan. Bookmark the permalink.